Chronik der FF Watschig

Gegründet wurde die FF Watschig 1899 von den Gründungsmitgliedern Preiml Martin (geb. 1852), Ranner Christof (geb. 1866), Zerza Christof (geb. 1858) und Zimmermann Johann (geb. 1851).

1. Kommandant war Preiml Martin

1928 fanden die engagierten Blauröcke Heimat im ersten eigenen Rüsthaus.

1930 kam es zur ersten Renovierung des Rüsthauses.

1932 erhält die Feuerwehr einen neue Krückenspritze

1933 wird ein Löschwasserbehälter errichtet

Am 28. 01. 1936 findet eine Sitzung über den Bau eines neuen Rüsthauses statt. 50 m² Grund von Dobringer vlg. Warös – im Tausch mit Nachbarschaft. Beschluss wird gefasst. Quadratmeterpreis: 40 Groschen. Kommandant war Brunner Johann vlg. Erlhofer.

1941 erhält die FF eine Motorspritze TS 8

1958 wird die Sirene SF8 installiert

1970 wird eine Motorspritze VW 750 A angeschafft

1990 und 1991 Umbau des FF-Hauses

1991 erhält die FF ein KLF Mercedes Benz welches heute noch im Einsatz steht

klf

1999 neue Tragkraftspritze Ziegler TS8